Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Verband und daran, Teil unseres Teams zu werden. Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung und darauf, Sie kennenzulernen!

Damit wir Ihre Bewerbung bestmöglich prüfen können, nehmen Sie sich bitte wenige Minuten Zeit und füllen nachstehenden Bewerbungsbogen vollständig aus. Die mit einem Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Nach der Übermittlung Ihrer Online-Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung, so dass Sie sicher sein können, dass Ihre Unterlagen bei uns angekommen sind. Die Prüfung aller eingegangenen Bewerbungen sowie das Auswahlverfahren nehmen erfahrungsgemäß etwas Zeit in Anspruch. Wir danken Ihnen daher für Ihre Geduld, Sie erhalten in jedem Fall eine Rückmeldung von uns.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen und entspricht den aktuellen Datenschutzbestimmungen. Bitte beachten Sie diesbezüglich auch unsere Datenschutzerklärung. Da Sie Ihre Bewerbung über das Stellenportal des DRK-Landesverbandes Niedersachsen e.V. übermitteln, ist dieser Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO.

Bitte wählen Sie zunächst ein Land aus, um Ihre Adresse anzugeben.
Hier können Sie Dokumente zu Ihrer Bewerbung hinzufügen.
Es sind folgende Formate möglich: Word, PDF, jpg, gif, png.
Max. Größe: 10 MB pro Datei, 20 MB insgesamt.
{{ message }}

Information zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Bewerbermanagement

 

Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorgaben hat einen hohen Stellenwert für unser Unternehmen.

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch den DRK- Kreisverband Stade und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

 

 

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Ansprechpartner Datenschutz

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Stade gGmbH

Am Hofacker 14

21682 Stade

 

Sie haben zudem das Recht, sich jederzeit an unsere Ansprechpartnerin für Datenschutz zu wenden, die bezüglich Ihrer Anfrage zur Verschwiegenheit verpflichtet ist. Die Kontaktdaten unserer Ansprechpartnerin im DRK-Kreisverband Stade für Datenschutz lauten:

 

Frau Alke Wolff

Telefon:           04141 8033 318

Email:              datenschutz@kv-stade.drk.de

 

 

Daten, die wir benötigen:

 

Bei der Bewerbung verarbeiten wir Daten von Ihnen, die wir im Rahmen der Bewerbung benötigen. Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten (Vorname, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit, Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie weitere Daten aus dem Bewerbermanagement (z. B. Lebenslauf, Daten zur Ausbildung, Fähigkeiten und Kompetenzen).

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir auch von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten können, unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung

(DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

Die Datenverarbeitung dient der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Mit der Einreichung Ihrer Bewerberdaten willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG ein.

 

 

Datentransfer in Drittländer:

 

Eine Übermittlung in Drittstaaten findet grundsätzlich nicht statt.

 

 

Datenübermittlung

 

Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und übermitteln diese nicht an Dritte.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen, Stellen (z. B. Fachbereich und Betriebsrat) Ihre personenbezogenen Daten, die am Bewerberverfahren beteiligt sind.

 

Ihre Bewerberdaten geben wir innerhalb des DRK-Kreisverband Stade an verschiedene gGmbHs weiter, wenn Sie bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigt wurden und eine andere, offene Stelle auf Ihr Anforderungsprofil zutrifft oder in absehbarer Zeit zur Verfügung steht.

 

 

 

Ihre Datenschutzrechte

 

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Betroffenenrechte zu:

 

Recht auf Auskunft

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DS-GVO).

 

Recht auf Berichtigung

Sollten Sie feststellen, dass unrichtige personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DS-GVO).

 

Recht auf Löschung

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.

Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Daten zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind. (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO).

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DS-GVO).

 

Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung

Sie haben grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen (Art. 21 DS-GVO)

 

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft unser Unternehmen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

Beschwerderecht

 

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtlich nicht zulässig ist. Die Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde kann formlos erfolgen (Art.77 EU DS-GVO)

 

Datenlöschung

 

Sollten Sie im Bewerberverfahren nicht berücksichtigt werden, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten 3 Monate nach Stellenbesetzung oder senden Ihnen Ihre Unterlagen zurück. Die Aufbewahrungszeit richtet sich nach der Klagemöglichkeit nach §15 Allgemeines Gleichstellungsgesetz (AGG) und den damit verbunden Einspruchsfristen.

 

Eine längere Aufbewahrung Ihrer Daten ist nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung möglich, z.B. es kommt zu keiner Einstellung, aber Ihre Bewerbung ist weiterhin für uns interessant.

 

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung in einer entsprechenden Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. In diesem Fall endet die Teilnahme am Bewerberverfahren, und wir löschen Ihre Bewerberdaten unverzüglich oder senden diese an Sie zurück.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

 

Um am Bewerberverfahren teilzunehmen sind Sie verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Wir benötigen Ihre Daten zur Auswahl von Bewerbern für die Stellenbesetzung. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erteile die Einwilligung in die Erhebung und Nutzung meiner vorstehend eingegebenen Daten.

Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens sind wir verpflichtet, die personenbezogenen Daten der Bewerber/-innen - wie in unserer Datenschutzerklärung erläutert - zu löschen. Wenn Sie also wünschen, dass Ihre Bewerbung auch für zukünftige Stellenausschreibungen berücksichtigt wird, müssen Sie einer Speicherung Ihrer Daten über die in der o.g. Datenschutzerklärung genannte Frist hinaus ausdrücklich zustimmen. Diese Zustimmung gilt bis auf Widerruf.

Ich wünsche die Berücksichtigung meiner Bewerbung auch für weitere Vakanzen und zukünftige Stellenausschreibungen Ihres Verbands und erkläre hiermit meine Einwilligung zur erweiterten Verwendung meiner vorstehend eingegebenen Daten.


Zurück